ÜBER UNS + WIKI + FRONTSHOTS + MANIPULATION + MAIL

DE | EN
NO!art homepage  VOR | WEITER
Feedback 1999 suchen und finden im NO!art-Archiv

AKTUELL
AUDIO
FEEDBACK
FILME
GALERIE
KÜNSTLER
LINKS
MULTIPLES
NO ZITATE
RETRO
STATEMENTS
STATISTIK
TEXTE

NO!art ist
die strategische
Kreuzung,
auf der sich
künstlerische
Produktion und
gesellschaftlich
kulturelle Aktionen
begegnen.

STUETZPUNKT
FOUNDATION

NO!manipulation

CHRONIK 1999

JAHR 1999 | 2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 |
2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021

BETREFF Kunst-Parteigenosse +++ Outlaw Art Show +++ Lieber D. +++ Befehlserweisung +++ Streitkräfte-Ost

Boris Lurie, BriefumschlagERSTER KONTAKT mit NO!art
Brief von Lurie, New York 1980 |
Lieber Dietmar! Vielen Dank fuer Deinen Brief vom 2.6.80.,das ich in Kuerze Punkt nach Punkt hierunter beantworte
1. Neuerlich respektiere ich Deine Künstlerfreiheit, jedoch folgt das Buch einem konkreten Plan, der gruendllch hier durchdacht wurde.
2. Deine Arbeitskosten werden natuerlich bezahlt, aber ueber Preis musst Du Dich mit Armin verstaendigen. Er sagte mir Deine Honorar wuerde sehr bescheiden sein und Du verstehst wohl, dass dies kein kommerzielles Projekt ist.
3. Der Namen "NO!art“: Das ist nicht nur ein ausgewaehler Nanen fuer diese Buch - es entspricht genau einer Gruppe von Kuenstler, die unter diesem Namen taetig waren, und unter diesem Namen bekannt sind. Das Buch ist auch eine geschichtliche Anthologie, (asser dem, dass es auch die Gegenwart repraesentiert). Deswegen ist es nicht so wichtig ob der Namen heute ’modisch' klingt. mehr

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

BORIS LURIE: An Kunst-Parteigenosse Dietmar K. | New York am 29.02.1990 :

Mein Kamerad ... Du mich besudelst ...
als häftig Deines Vaters, Deutschen Volkes
SCHWER´
Ich kruzifixe
über Deine nackte
tapf´re Brust
Kunst Ordens-Ritter-Brust
den Judas´ Jesus Christi gelben Davidstern ins Fleisch
und provoziere Dich hiermit
als absolviert von Deines Reiches Schuld
als Römisch Papst
im Namen allerunser Juden.
Wir,
die Erwählten
nehmen nun-ab-nun zurück
das Schuldeslied, auf uns
zurück.

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

BORIS LURIE: Outlaw Art Show | New York am 21.05.1993 :

Outlaw Art Show, New York 1993
Lieber Dietmar! Es war leider zu spät um etwas von Dir in diese "Ausstellung" miteinzusetzen. Wegen zeitweiliger Krankheit und anderen Überlastungen war es mir bis jetzt noch nicht möglich auf Deinen Fax zu antworten, aber ich mache sogleich wie ich aus der Werkstatt hier in Lower East Side nach oben auf die 66. Strße komme, wo meine Faxmaschine sich befindet. Auch arbeitete ich an den deutschen Gedichten, die Du illustrieren solltest. Auf baldiges Wiedersehenhier und/oder Berlin. Dein: Boris. PS Die Ausstellung N.G.f.b.K. scheint ausgezeichnet zu sein!

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

BORIS LURIE: Mein lieber D. | New York am 14.12.1996 :

Du bist ein gutes Bübchen
Du kriegst ein gutes Hotelzimmer
im Vorder-Himmel
Erziehungs-Fräuleins-fraulich-Pflege
mit Verpflegung

Wohin, nachher?
Starr Unkraut vergeht nicht.

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

BORIS LURIE: Befehlserweisung | New York am 19.08.1999 :

Kultursaeuberungsbehoerde 1A
Zweigstelle New York, Manhattan "Wallstrasse".

An den Kunstemachers Dietmar Kirves

Zwecks Erhaltung des freizulassenwerdenden
Kunstemachers Kirves, Dietmar, Wohnort Berlin.
Befehlserweisung dem zugesundehaltbaren Obengenannten Staatsschutzobjekt.
Gezeichnet von: Oberarznei-Professor und Doktor
Borgward de la Louriée.

ANWEISUNG FUER SCHUTZOBJEKT DIETE:

1. Ein gesamtes Knoblauch taeglich, gekocht, kann sein in Suppe oder ofengebackt.

2. 4-6 1000 mg. Vitamin C Tabletten; gespaltet und erloest in Tee, kann auch mit Zugabe von "Turbinado"-Zucker (reiner Zuckerroehre-Zucker) zugefertigt sein-- und

3. Chinesischer "Gruener Tee“.

4. Unbeschraenkter kleiner Haufen Vitamin E Tabletten

5. Keine Tierfette, wie auch Butter, aber am besten Olivenoel (Korn & andere Oele auch moeglich).

6. Halbe Flasche Rotwein oder 2 Flaschen Bier. Eine Tablette Aspirin taeglich.
(Auch, halbe Tablette)

7. Zusaetzlich zum Tee, auch Ginseng und Gutu Cola (kleine Mengen).

8. Sieben (7) Portionen von verschiedenen Gemuesen und Fruechten (per Anweisung des gewesenen amerikanischen Staatsgesundheitwesens).

9. Nur gutes Kornbrot und auch Breie.

10. Fleisch in kleisten Mengen, Huhn bevorzugt ohne Fett, aber auch selten fettfreies Rotfleisch (kann roh sein). (Eiweishydrat aus Gemuesen enthalten manches nicht).

11. Bohnen, Erbsen aller Art.

12. Andere Vitamine und Mineralien; falls unmoeglich, dann 3-4 der groessten
Multi-Vitamin Tabletten.

Gezeichnet: Prof.-Dr. Borgward de la Louriée
Kultursaeuberungsbehoerde 1A.

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

BORIS LURIE: Streitkräfte-Ost | New York am 12.09.1999 :

Einige Offiziere in meinem Stab-West erschienen bei mir mit einem noch unvollendeten Vorschlag ueber den ich Ihnen berichte.

Naemlich, dass Sie zirka 10 Illustrationen-- und das koennte direkt an die Gedichte angepasst sein-- herstellen. Der Zweck waere Ihren persoenlichen Beitrag im Verhaeltnis zu Ihrem starken persoenlichen Engegemeant zu vergroessern. Dabei muss in Betracht genommen werden, dass Herr Dr. Knigge bestimmt auf seinen Prozentsatz bestehen wird.

Apropos, sehr geehrter Herr Chef, haben Sie noch weitere Beitraege von "Illustrationen" erhalten?

Sobald mein Hilfsbureau dazu kommt, wird es noch weitere Einladungen an Kuenstler senden-- bisher konnte es das noch nicht schaffen. Es wird kaum zu erwarten sein, dass es da viele Resultate geben wird-- also wuerde es kaum den "Prozentsatz" negativ beeinflussen.

Auch wird Guenter Brus um weitere 1-2 Arbeiten befragt werden, so- wohl Hermann Nitsch, der bisher auf Anfrage unseres Bureaus nicht geantwortet hat.Mit freundlichen Gruessen,

Ihr: Boris

line
© https://feedback.no-art.info/de/1999.html