Link  ÜBER UNS  |  KÜNSTLER  |  MANIPULATION  |  MAIL DE | EN
NO!art homepage   
Feedback 2001 suchen und finden im NO!art-Archiv

   AKTUELL
   KÜNSTLER
   GALERIE
   FEEDBACK
   FILME
   TEXTE
   AUDIO
   LINKS
   MULTIPLES
   RETRO
   SENTENZEN
   STATEMENTS
   STATISTIK

    NO!art ist
    die strategische
    Kreuzung,
    auf der sich
    künstlerische
    Produktion und
    gesellschaftlich
    kulturelle Aktionen
    begegnen.

    STUETZPUNKT
    Foundation

    MANIPULATION

    mail

INDEX 2001

2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008
2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | FRÜHER

 Politischer Islam   Lurie Buch Gedichtigtes

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

OZAN CEYHUN: Politik im Namen Allahs | Rüsselsheim | 25.01.2001

Name: ISLAM-~1.PDF, Type: Portable Document Format (application/pdf), Encoding: base64
mit freundlichen Grüßen Omid Nourpour

DER POLITISCHE ISLAM | AufklŠärung füŸr den Dialog | Die mittel- und westeuropäŠischen Gesellschaften sind endlich auf dem Weg, den Islam als eine in ihren LäŠndern selbstverstŠändlich praktizierte Religion zu akzeptieren. Die undogmatischen Diskussionen üŸber den Islam finden immer häŠufiger statt, die GesprŠächsrunden sind nicht mehr einseitig christlich besetzt. Dabei werden neue Fragen aufgeworfen, deren Antworten die Eckpfeiler füŸr das "neue" Zusammenleben darstellen werden. Die wichtigste Frage lautet: Wer vertritt den Islam in einem interreligišösen Dialog, und welche MaßstŠäbe müŸssen füŸr diesen Dialog gesetzt werden?
linkmehr
islamische Studentinnen
Jordanische Studentinnen chatten in einem Internet-Cafes in Irbid

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

VOLKHARD KNIGGE: Lurie-Buch | Weimar | 27.06.2001

Lieber Eckhart, herzlichen Dank noch einmal für die vorurlaublichen e-Mails.

Ich habe noch einmal mit dem Verwaltungsdirektor der Stiftung gesprochen, für uns ist die Sache ziemlich klar und eindeutig. Herr Kirves und Boris Lurie hatten sich damit einverstanden erklärt, dass die endgültige Fassung des Lurie-Buches bis Mitte Dezember 2000 von Herrn Kirves vorgelegt wird. Herr Kirves hat dann ja auch entsprechend die CD-ROM geschickt. Damit war für mich die inhaltliche Seite des Buches eigentlich erledigt. Wenn beide nun wieder von vorn anfangen, dann ist das - nüchtern betrachtet - ihre Sache, das heißt, die Arbeit an einem zweiten oder dritten Buch. Das Buch, das die Gedenkstätte mit beiden und Dir herausbringen wollte, ist davon nicht berührt. Es liegt vor und muss nur noch produziert werden. Wenn es nun so ist, dass die beiden oder Boris Lurie die Vereinbarungen vom letzten Jahr wieder aufheben wollen, dann bin ich darüber nicht sehr glücklich, werde mich aber auch gegen eine Entscheidung von Lurie, das heißt die Entscheidung eines ehemaligen Häftlings und Künstlers, auch nicht mit allen Mitteln zur Wehr setzten. Das heißt aber, und auch Du hattest das ja schon am Telefon angedeutet, dass das Buch damit gestorben ist. Denn eine unendliche Geschichte können wir uns schon rechtlich gar nicht leisten.

Ich werde am 11. Juli in die Ferien fahren. Ich denke, Du bist bis dahin wieder zurück, wir sollten also bis dahin die endgültige Festlegung treffen und die kann nur heißen, das Buch wird in diesem Jahr gedruckt oder es ist gestorben. Mit der Verwaltung habe ich über die Rücküberweisung der vorgeschossenen Gelder gesprochen. Eine Rucküberweisung ist grundsätzlich möglich. Wie gesagt, das wäre die Ultima Ratio und nicht sehr willkommen, aber das Ganze muss so oder so eine Ende haben. Ich hoffe, Du hattest eine gute Zeit, ich werde In den nächsten Tagen anrufen und sehen, ob Du schon wieder da bist.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Volkhard Knigge

weiterführend:  Das Buch wurde zwei Jahre später 2003 gedruckt.

zum Seitenanfang  

_______________________________________________________________________
©  http://feedback.no-art.info/de/2001.html